02_deutschland 

 

02_uk 

Thierberg
Geogr. Lage
Geschichte
Burg
Kapelle
Lehenhof
Hohenstaffing
Kloster
Neuhaus
Seen
Ottokapelle
Klause
Literarisches
Quellen / Links
Zurück
 Forum  Seite weiterempfehlen  Impressum

Burg auf dem Thierberg

Es wird angenommen, dass die Burg auf dem Thierberg um 1280 von den Freundsbergern, dem damals einflussreichsten Ministerialgeschlecht Tirols erbaut wurde. Sie diente der Verwaltung des nahegelegenen Grundbesitzes. Als einer der frühesten Besitzer wird Konrad von Frundsberg genannt, 1379 erwarben die bayerischen Herzöge die Burg samt Grundbesitz, danach wechselten mehrfach die Besitzer. 1911 kaufte die Stadt Kufstein die Waldungen samt Längsee sowie die Güter March und Aigen - Burg, Kapelle und Lehenhof bleiben in Privatbesitz.

Erhalten ist lediglich ein Teil der westlichen Ringmauer und die untere Hälfte des Bergfrieds. Im Jahr 2001 erfolgte die Sanierung des Mauerwerks und des Turminneren.

Massgeblich beteiligt waren hierbei die Thierberger Schützen, welche heute den Turm als Ausstellungsraum nutzen.

Ausstellung: Geschichte des Thierbergs und der Thierbergschützen

Öffnungszeiten Mitte April bis Mitte November 8-18 Uhr (sonst bis 17 Uhr), Eintritt frei, Spenden erbeten

Logo-eDesign4u